VERMITTLUNGSBEDINGUNGEN FÜR UNSERE TIERE

Alborada untersucht und arbeitet jede Vermittlungsanfrage gründlich durch, um die geeignesten Vermittler für jeden Hund und Katze zu finden.

Für jede Vermittlungsanfrage, wird Alborada eine Studie von der Eignung der Bewerber durchführen. Diese Studie besteht aus einem ersten Telefonkontakt, in dem man die Bewerber befragt, welche Tiererfahrung Sie haben, aus welchen Gründen Sie ein Tier vermitteln m&oml;chten usw.

Die Zustimmung der ganzen Familie ist wichtig bei einer Vermittlung, und sind normalerweise entscheidend, auch werden die Eigenschaften der Familie, der Wohnung oder des Hauses besprochen, sowie dass keine Gefahr für das Tier besteht z.B. (Balkone, Fenster, Gärten, Zäune, Swimming-pools) usw.

Sobald man von beiden Seiten mit der Vermittlung einverstanden ist, wird nach einigen Tagen der Vermittlungsvertrag unterschrieben, in dem die Vermittler sich verplichten das Tierschutzgesetz zu befolgen. Sie verpflichten sich auch, das Tier nicht, ohne Bescheid und Erlaubniss unseres Tierheims weiterzu-vermitteln.

Das Tierschutzheim wird durch verschiedene Telefongespräche und auch Besuche sich über das Wohlsein des Tieres vergewissern und falls es nötig wäre, bei der Anpassung des Tieres zu helfen.

Alle unsere Tiere werden entwurmt, geimpft und frei von Ungeziefer vermittelt. Auch werden Teste von Leishmaniose und Fadenwurm durchgeführt

Vor der Vermittlung werden sie auch noch kastriert und gechipt.

Es würde uns sehr helfen, die Telefongespräche sowie auch die notwendige Korrespondez auf englisch führen zu k&oml;nnen. Wir bedanken uns für Ihre Rücksicht.

Mit freundlichen Grüssen

Tierschutzheim "Alborada".


© 2009 Alborada Protectora Aragonesa de Animales