VERMITTLUNGSBEDINGUNGEN FÜR UNSERE KATZEN



Bei einer Katzenvermittlung ist es sehr wichtig zu wissen, dass sich eine erwachsene Katze so schnell und so gut, wenn nicht besser, als ein Katzenwelpe an ein neues Zuhause einleben kann.

Normalerweise denkt man, dass sich ein junges Kätzchen besser einleben könnte als ein älteres. Es gibt Vor und Nachteile bei jeder Vermittlung. Warum sollte sich eine erwachsene oder sogar "ältere" Katze nicht an ein neues Leben anpassen? Bedenken wir, dass es bei einem jungen Kätzchen nicht leicht sein wird, ihm alles beizubringen, was wir von einem Haustier erwarten. Sie sind sehr aktiv, spielen und laufen ständing herum, sie kratzen alles an... Eine erwachsene Katze oder sogar eine "ältere" ist viel ruhiger, viele von ihnen möchten nur ein ruhiges und sicheres Zuhause haben. Die Anpasszeit ist auch viel kürzer, als bei jüngeren Kätzchen. Manchmal ist eine Vermittlung ihre einzige Chance am Leben zu bleiben.

Die Vermittlungsbedingungen sind dieselben wie bei den Hunden, nur muss man bei Katzen natürlich sicherer bei den Themen, wie Fenster und Balkonen sein, weil sie viel neugieriger sind und sehr gern im Freien streunern.

Alle Katzen werden geimpft und es werden noch Inmuno und Leukämie Teste durchgeführt. Vor der Vermittlung werden sie noch kastriert.


© 2009 Alborada Protectora Aragonesa de Animales